Waukeen

Aus wiki.amdir.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Waukeen
Waukeen.png
Macht Niedere Gottheit
Symbol Goldmünze mit Waukeens Profil, das nach links schaut
Gesinnung Neutral
Einflußsphären Geld, Handel, Reichtum
Anhänger Händler, Kaufleute, Reiche, Schurken
Domänen Gier, Handel, Neid, Reisen, Stolz, Schutz, Trägheit, Wissen
Priester-
gesinnungen
RG NG CG
RN N CN
RB NB CB
Bevorzugte Waffe Haufen Münzen (Nunchakus)
Heimatebene Hellwasser

Händlers Freundin, Der Freiheit Maid, Unsere Dame des Goldes, die Münzmaid, die goldene Dame


Anhänger:

Waukeen, als Göttin des Handels und des Reichtums wird immer dann angebetet wenn es um ein Geschäft oder einen Vertragsabschluss geht. Händler, Reiche, Bankiers, Abenteurer.

Beschreibung:

Waukeen ist eine junge und lebhafte Göttin die das Treiben auf den Marktplätzen über alles liebt. Sie gebietet über jede Form des Handels, legal wie illegal, öffentlich wie privat. Sie liebt den Reichtum, jedoch nicht wegen seiner selbst, sondern wegen der Möglichkeiten, die er einem eröffnen kann. Waukeen wurde während und kurze Zeit nach der Zeit der Sorgen von Graz´zt, einem Herrscher des Abyss gefangengehalten. Erst vor recht kurzer Zeit wurde sie von einer Gruppe mutiger Abenteurer aus den Klauen dieses Dämonenfürsten befreit. Nun, da sie wieder ihren Platz unter den Göttern eingenommen hat, ist sie bestrebt den Stand ihrer Kirche zu festigen.

Waukeen ist mit Lliira, Gond und Shaundakul im Bunde, da diese drei Götter sehr eng mit ihren Herrschaftsbereichen zusammenhängen. Sie hasst Graz´zt und Maske, letzteren da seine Herrschaftsbereiche dafür sorgen, dass ihre eigene Macht geschmälert wird, ebenso wie Diebstahl den fairen Handel behindert.

Kaufmännischer Handel ist der beste Weg zu großem Reichtum. So lautet wohl der wichtigste Satz in Waukeens Dogma. Der allgemeine Wohlstand ist das Maß der Zivilisation. Großer Wohlstand bedeutet ein glückliches Leben. Großer Wohlstand entsteht durch fairen und lukrativen Handel, daher fördere den Handel. Niemals hindere ihn, oder unterbinde ihn, denn das schneidet den Lebensfaden der Zivilisation durch. Gib allen Bettlern und Bedürftigen Geld, damit sie die Chance erhalten durch umsichtigen Handel ihr Los zu bessern. Waukeen anzubeten bedeutet Reichtum zu erfahren. Den eigenen Reichtum zu wahren bedeutet sie zu ehren. Die Mutigen finden Gold, die Vorsichtigen behalten es und die Bescheidenen verzichten darauf.

Die Priesterschaft Waukeens rekrutiert sich meist aus wohlhabenden Händlergemeinschaften und -familien deren Ziele es sind, durch den Dienst an Waukeen ihren Wohlstand zu wahren und zu mehren. Die Kirche Waukeens ist reich, denn ein Viertel des Einkommens eines jeden gläubigen Anhängers Waukeens soll der Kirche gespendet werden. Demzufolge sind die Tempel prunkvoll und reich verziert, manchmal sogar kitschig überladen mit Reichtümern.