Lathander

Aus wiki.amdir.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lathander
Lathander.jpg
Macht Höhere Macht
Symbol
Gesinnung Neutral Gut
Einflußsphären Kreativität, Jugend, Lebenskraft, Selbstvervollkommnung, Athletik
Anhänger
Domänen Gutes, Schutz, Sonne,Frühling, Morgendämmerung, Geburt, Erneuerung
Priester-
gesinnungen
RG NG CG
RN N CN
RB NB CB
Bevorzugte Waffe Morgenstern
Heimatebene

Der Fürst des Morgens, Morgenlord


Glaubenslehre von Lathander:

Säe stets die Saat der Hoffnung, neuer Ideen und Wohlstand unter den Menschen und deren Verbündeten. Fördere Wachstum und setze dich für Wiedergeburt und Erneuerung ein. Arbeite stets an dir, um dich selbst zu vervollkommnen und betrachte jeden Sonnenaufgang, denn er ist der Beginn eines Tages voller Hoffnung. Handle weise und bedenke die Folgen deiner Taten, so dass die Saat die du säst auf nahrhaften Boden falle und schnell aufgehe. Vermeide negative Gedanken, denn selbst der Tot ist der Anfang neuen Lebens. Ziehe es immer vor, anderen zu helfen, auch wenn es bedeutet Regeln und Gesetze zu übertreten, als Rituale durchzuführen oder Anweisungen folge zu leisten.

Bemerkungen und Geschichte

Lathander, als Gott der Erneuerung und der Kreativität wird immer dann angebetet, wenn es um Inspiration und Schaffenskraft geht, um Hoffnung und Freude.

Lathander ist ein ausgelassener, enthusiastischer Gott, dessen Bemühungen beinahe schon überschwänglich zu nennen sind. Er ist bei allen Gesellschaftsschichten gleichermaßen beliebt und weit verbreitet. Lathanders Erscheinung ist die eines jungen, athletischen Mannes, gehüllt in helle, körperbetonende Kleidung. Obschon er ein sehr alter Gott ist, brennt in ihm noch das Feuer der Jugend und sein Streben nach dem Guten ist nicht anders als leidenschaftlich zu nennen.

Verbündete

Lathander steht mit nahezu allen Göttern des Guten und der Schaffenskraft im Bunde, vor allem Chaunthea und die Triade. Er steht allen Göttern des Todes und der Zerstörung unnachgiebig und feindlich gegenüber, doch glaubt er Kelemvor, dass dieser ebenso ein Feind der Untoten ist und steht daher mit ihm ebenso im Bunde.

Anhänger

Hoffnung, vor allem erfüllte Hoffnung ist das schönste, was einem jeden wiederfahren kann. Für die Anhänger Lathanders ist es eine heilige Pflicht Neues zu fördern und Geliebtes zu bewahren. Vervollkommne dich selbst und dein Umfeld, bedenke deine Handlungen und sähe die Hoffnung auf ein Morgen nach jedem Unglücksfall. Die Zukunft wird rosig aussehen, wenn sich ein jeder genug bemüht, sporne daher jeden an sein Bestes zu geben. Sei lebensfroh und optimistisch und stelle dich Tod und Zerstörung entgegen.

Lathanders werden oft Die Anhängerschaft Lathanders ist weit verbreitet und nicht geeint. Das Oberhaupt einer jeden Gemeinde ist gleich hoch geachtet, egal wieviele Schäfchen er zählt. Die Tempel Lathanders sind stets nach Osten ausgerichtet und zeigen ihren angesammelten Reichtum offen, in der Hoffnung andere anzuspornen, auch wenn diese Zuschaustellung von weltlicher Macht nicht immer so angenommen wird. Kleriker Lathanders werden oft Paladine, so sie rechtschaffener Natur sind.

Gebete und Heilige Tage

Kleriker Lathanders beten bei Sonnenaufgang für ihre Zauber. Meist gibt es bei Sonnenhochstand und Sonnenuntergang weitere kirchliche Versammlungen. Die Tag-und-Nacht-gleichen im Frühjahr und im Herbst sowie vor allem Mittsommer sind Lathanders heilige Tage und werden mit dem Gesang der Dämmerung und einem rituellen Trankopfer von Brunnenwasser, das vom ersten Sonnenlicht des Tages gereinigt wurde, gefeiert.

((Quellenangabe: Doogle.de))

Die Priesterschaft

Kirchliche Organisationen