Ilmater

Aus wiki.amdir.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ilmater
Ilmater symbol.jpg
Macht Mittlere Gottheit
Symbol Zwei weiße Hände, die am Handgelenk mit einer roten Kordel zusammengebunden sind
Gesinnung Rechtschaffen Gut
Einflußsphären Geduld, Leiden, Märtyrertum, Beharrlichkeit
Anhänger Die Lahmen, die Unterdrückten, die Armen, Mönche, Paladine, Leibeigene, Sklaven
Domänen Gutes, Heilung, Leid, Ordnung, Stärke
Priester-
gesinnungen
RG NG CG
RN N CN
RB NB CB
Bevorzugte Waffe Eine offene Hand (waffenloser Schlag)
Heimatebene Das Haus der Triade

Der weinende Gott, der Gebrochene Gott


Beschreibung

Der Gott des Erduldens und der Ausdauer, von einigen auch der "Weinende Gott" genannt, ist der Gott, der zu jenen steht, die leiden müssen. Seine Kraft läßt sie ausharren in größter Not. Er ist der große Gott aller Märtyrer; in ihm sind sie alle gleich. Sie haben für das Gute großes Leid ertragen und bezahlt mit ihrem Leben. Ilmaters Herz ist groß, aber nichts hat er mit dem quälenden Schmerz des Leides einer Loviatar zu tun. Er befreit die Wesen von Schmerzen. Er gehört dem Triaden Orden an.

Sanftmütig und gut im Geiste ist Illmater eine ruhige Gottheit, willens die Bürden und Last einer seit langem leidenden Welt zu tragen. Auch wenn er nur schwer aus der Fassung zu bringen ist, so treibt ihn extreme Grausamkeit zur Weisglut. Seine Besondere Aufmerksamkeit gilt den Kindern und jungen Kreaturen allgemein. Er wird hart gegen jene vorgehen, welche sich an ihnen vergreifen wollen.

Verbündete Gottheiten

Zu seinen Verbündeten zählen vor allem Tyr und Torm, mit denen er die so genannte Triade bildet. Auch Lathander ist einer seiner Verbündeten.

Verfeindete Gottheiten

Zu seinen Feinden zählen vor allem die Götter, welche Schmerz und Leid unter die Sterblichen bringen. Dies trifft vor allem auf Loviatar und Talona zu, aber auch Bane, Garagos, Malar, Shar und Talos zählen zu seinen Gegnern.


Glaubenslehre

Hilf allen, die verletzt sind, egal wer sie sind. Die wirklich heiligen tragen das Leid von anderen. Wenn du in seinem Namen leidest, wird Ilmater dir beistehen. Bleibe auf deinem Weg, solange er der rechte ist, ganz gleich welche Gefahr und Pein dich erwarten. Ein bedeutungsvoller Tod ist keine Schande. Stelle dich Tyrannei entgegen und lasse Unrecht nicht zu. Betone die spirituelle Bedeutung des Lebens, die Vorrang vor dem bloßen Körper hat.