Gond

Aus wiki.amdir.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gond
Gond symbol.jpg
Macht Mittlere Gottheit
Symbol Ein gezahntes Wagenrad aus Metall, Knochen oder Holz, mit vier Speichen
Gesinnung Neutral
Einflußsphären Kunstfertigkeit, Handwerk, Konstruktion, Schmiedearbeit
Anhänger Schmiede, Handwerker, Ingenieure, Gnome, Erfinder, Lantaner, Holzarbeiter
Domänen Erde, Feuer, Handwerk, Metall, Planung, Wissen
Priester-
gesinnungen
RG NG CG
RN N CN
RB NB CB
Bevorzugte Waffe "Handwerksmeister", Streithammer
Heimatebene Das Haus des Wissens

Wunderbringer, Fürst der Schmiede


Beschreibung

Gleichermaßen von Menschen und Gnomen (die ihn Nebulun nennen) verehrt, verwandelt er die Ideen der Handwerker Faeruns zu realen Dingen und inspiriert die Sterblichen neue Dinge zu erschaffen. Ihm geht da dabei auch um die Erschaffung von Neuem, egal ob es nun Gutes oder Böses auf der Welt verrichtet. Er wird oft als Schmied oder auch als Gnom dargestellt. Die Gnome glauben gar fest, er sei ein Gnom, weil er in der Zeit der Sorgen auf Lantan in Gestalt eines Gnoms erschienen ist. Er brachte ihnen bei, wie man Rauchpulver herstellt. Seine Leidenschaft dient dem Handwerk und Erfindungen aller Art. Seinen Anhängern gegenüber ist Gond ein sehr aufmerksamer Gott, auch wenn er nicht immer sofort auf Anfragen reagiert, weil er schlicht ein vielbeschäftigter Mann ist. In seinem Auftreten kann er dabei ebenso eher abgelenkt wirken, geschäftstüchtig wirken oder sogar recht sarkastisch sein, bei einer anderen Begegnung ungeheuer hilfsbereit und brilliant in seinem Schaffen und seinen Ideen.

Verbündete Gottheiten

Er dient Oghma, ist aber Lathander, Waukeen und Tempus freundlich gesinnt.

Verfeindete Gottheiten

Sein einzig wahrer Feind ist Talos, dessen Dogma die Zerstörung seiner Erfindungen lehren.

Kirche und Priesterschaft

Die Kirche Gonds ist weit verbreitet und sehr toleriert in Faerun. Sie ist sowohl in gut gesinnten, wie bösen Städten präsent, wie auch in einer immer größer werdenden Anzahl von Felsengnomsiedlungen. Auf Latan ist die Religion Gonds die Staatsreligion. Sie akzeptiert alle Gesinnungen, solange Interesse am Handwerk besteht. Die Kleriker reisen viel um Neues kennen zulernen. Die Tempel sehen eher aus wie Schmiede oder Werkstätten. Handlungen zählen, besonders neue Erfindungen, Kreativitäten, Technologien. Sie sollen elegant und nützlich sein. Außerdem sollen sie ihre Erfindungen aufschreiben, damit diese auch von anderen verbessert werden können.

Die Kleriker beten morgens vor dem Frühstück um ihre Zauber zu erhalten. Sie tragen safrangelbe Gewänder mit Schärpen, in denen sie kleine Schlösser, Haken, Stahl-, Blech-und Holzstücke aufbewahren.

Glaubenslehre von Gond

Es ist entscheidend, etwas zu tun. Intentionen und Gedanken sind dass eine, aber ihre Ergebnisse zählen wirklich. Das Reden ist etwas für alle, doch die die Gond dienen, handeln. Erschaffe neue Dinge, die funktionieren. Werde geschickt im Handwerk und übe solange Dinge herzustellen bis du Maschinen für jede Situation bauen kannst. Stelle das unbekannte mit deinen Erfindungen in Frage. Fordere sie heraus. Halte andere an, es dir nachzutun. Neue Erfindungen sollten elegant und nützlich sein. Übe dich im Experimentieren und Erfinden. Halte andere dazu an. Führe Buch über deine Werke, Ideen und Probestücke, damit andere deiner Arbeit folgen und sie verbessern können.