Dante Brady

Aus wiki.amdir.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dante Brady
155px
Volk Mensch
Geschlecht Männlich
Alter 36 Jahre
Patron Tymora
Gesinnung Chaotisch Gut
Berufung Schiffsarzt / Heiler
Handwerk Trankmischer
Spieler Marenzi



Erscheinung

Aussehen, Auftreten und erster Eindruck. ((IG verwendbar.)) Mit Dante erblickt Ihr einen Mann, der wohl so ziemlich jeden überragt. Über einen Meter neunzig wird er wohl messen. Breite Schultern gehen in einen wohlgeformten Brustkorb über und verjüngen sich zu schlanken Hüften, die von kräftigen Oberschenkeln getragen werden. Seine Gesichtszüge wirken markant und kräftig; hohe Wangenknochen, eine gerade - fast aristokratisch wirkende Nase, Lippen, die fast immer zu einem neckischen Grinsen verzogen sind und schließlich sturmgraue Augen, die ihre Umgebung genau beobachten und doch vor Schalk aufblitzen. Dieses Gesicht wird von dunkelbraunen Haaren umrahmt, die hier und da von helleren Strähnen durchzogen sind und ihm in scheinbar wilden Fransen bis knapp zu den Schultern reichen. Der Kerl ist ganz klar ein Mann der See, was man nich zuletzt spätestens bemerkt, wenn er mit einem gut gelaunten "Ahoi!" und einem Grinsen Euch begrüßt. Dante trägt stets enge Kleider - keine offenen Gewänder. Ein schickes weißes Leinenhemd mit einer schwarzen Weste darüber, dazu eine Kniehose und stabile Lederstiefel mit leichtem Absatz oder aber auch mal eine schützende - aber leichte - Lederrüstung, wenn er sich außerhalb der Stadtmauern bewegt. Vervollständigt wird das Bild von seinem Gürtel, an dem sein Degen immer griffbereit sitzt. Viele kleine Phiolen, Beutelchen und auch mal das ein oder andere Kräuterbündel sitzen neben seiner Geldkatze an seinen Hüften und geben Aufschluss über seinen Beruf.


Persönlichkeit und Eigenarten

Charakterwesen, Stärken und Schwächen. ((Leser Achtung! OOC Wissen enthalten!)) Dante ist ein Lebemann wie er im Buche steht. Lebensfroh, wortgewandt und dabei stets charmant zu den Damen, so erlebt man ihn oft. Es gibt nur wenige schwerwiegende Themen, die einen Nerv bei ihm treffen und die man besser meiden sollte. Fragen zu seiner Vergangenheit bevor er Schiffsheiler wurde, sind dabei mit Vorsicht zu behandeln, denn da scheint er nicht gern und oft drüber zu reden. Fremden wie auch Bekannten oder Freunden gegenüber ist er für gewöhnlich stets offen. Er treibt gerne seine Scherze und versucht so gut wie immer überall zu helfen, wo er kann. Er nimmt es ganz genau, wenn es um seine Fähigkeiten als Heiler geht. Seine größte Stärke ist wohl sein Geschick; ob nun im Fechtkampf oder im Umgang mit Nadel und Faden beim Behandeln einer Wunde. Wenn er jemanden ins Herz geschlossen hat, kann er jedoch sehr beschützerisch werden, was seiner gelegentlichen Hitzköpfigkeit gar nicht gut bekommt. So fand er sich in der Vergangenheit schon in so mancher Misslage wieder.

Hintergrund

Vorgeschichte, Erlebtes und Ziele auf Amdir. ((Leser Achtung! OOC Wissen enthalten!))


Bekanntschaften

Kontakte, Freunde und Feinde. ((Leser Achtung! OOC Wissen enthalten!))


Tatsachen und Gemunkel

Wahrheiten und Unwahrheiten über die Person, ihr Tun und ihr Umfeld. ((IG verwendbar.))

Straßenstimmen

Reine IG Meinung von anderen Charakteren. Dieser Abschnitt kann von Jedem editiert werden.

Ainslee Seonaid : "Dante?" *innehaltend betrachtet euch die schwarzhaarige Selunepriesterin mit einem warmen Lächeln* "Er ist ein sehr netter Kerl und verrichtet seine Arbeit als Heiler sehr gründlich, und was noch wichtiger ist, als vollem Herzen. Er ist ein Segen für jene die Hilfe im Lazarett suchen und gleichzeitig ein angenehmer Gesprächspartner."

Lhoorn Kar'Vrel
"Der junge Schiffsarzt? Schwer einzuschätzen. Irgendwo zwischen 'Herz am rechten Fleck' und 'verfluchter Narr'. Einerseits ist er, neben der Dame Seonaid natürlich, eine der guten Seele des Hospitals wo er sich den Hilfsbedürftigen, ihren Wehwehchen und Gebrechen annimmt. Andererseits geht seine Milde soweit das er sogar Gaben für diejenigen über hat sie ihm nichts gutes wollen. Warten wir ab wohin er sich noch bewegen wird."

Teraluna Eria
"Dante?" *sie grinst* "Ein Adler der vom Himmel geholt worden ist und nun sehnsüchtig hinauf sieht, sich überlegt, ob es das Wagnis wert ist noch einmal zu fliegen. Aber auch der Mann, dem mein Herz gehört und immer gehören wird. Auch wenn es zwischen uns oft wie zwischen Hund und Katze ist und wir uns laufend misszuverstehen scheinen. Gehört so etwas dazu? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, das ich alles für ihn tun würde. Ich liebe ihn."


Rivan Fearis
"Der Herr der sieben Schürfwunden, wie man ihn in unserer Hafenstadt nennt."*Der Silberwächter von Euch atmet schnaufend aus und misstrauisch hebt er eine Braue, um Euch zu mustern*"Fürst Seehund, wie ich ihn nenne. Tymora, er hat einigen hier den Hint...das Leben gerettet, das wohl. Dennoch ist er ein Weiberheld, wie er im Buche steht, beim lächelnden Fräulein. Ich muss zugeben, er hat Charme."

Isabelle Dumonde
Dieser Bursche! Na gut, ist schon ein Mann! Aber so ein typischer Seemann, der nur Unsinn im Kopf hat! Na gut, nicht nur. Versteht sich auch auf sein Heilerhandwerk und zwar ziemlich gut. Ich glaube, trotz Deppentum kann man sich auf den verlassen. Manchmal hat er sogar einen witzigen Spruch drauf. Aber nur manchmal! Nicht, dass Ihr das falsch versteht! Ich glaube übrigens, das ist so ein typischer Kerl, den man vor sich selbst beschützen muss. Ich meine, was will der mit dem Degen? Das ist doch kein Schwert und nichts womit man sich verteidigen kann! Der ist doch Heiler! Den muss man beschützen! Degen ... pfff ...

Zacherias Dunkelwolf
Dante...der Wassermann? Ach der hat was drauf und versteht sich aufs Salbenpanschen, aber er verhält sich neutral und fair, dass muss man ihm lassen. Auch wenn er eine an der Waffel hat, wenn du mich fragst. Warum? Na weil er in einem Zelt wohnt, eine Höhle bietet dauerhaften Unterschlupf und er müsste nicht dauernd sein Zeug mit sich rumschleppen, wenn er weiterzieht mit seinem Lazerrett.

Alva Alythdóttir
"Ach Dante... ja, geht am besten zu ihm, wenn ihr verletzt oder krank seid. Ihm kann man tausendmal mehr vertrauen als irgendso einem mysteriösen Magiewicht. Mich hat er jedenfalls noch jedes mal zusammengeflickt, und das war leider schon ein paar mal nötig. Aber auch sonst ist Dante wirklich nett. Außerdem gibt's bei ihm meistens leckeres Essen."

Taevar Silberfuchs
Nun, von ihm habe ich nur gehört. 'N Medicus, wie Ich oder Haegir. Aber, anders Spezialisiert. Vielleicht kommt er ja irgendwann wieder.