Amalafein

Aus wiki.amdir.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amalafein
300px
Volk Drow
Geschlecht Männlich
Alter 193
Patron Selvetarm
Gesinnung Neutral Böse
Berufung Priester
Handwerk kein Handwerk
Spieler Necrobaw



Erscheinung

Amalafein ist für ein Drowmännchen sehr groß und vor allem sehr kräftig gebaut mit einem Brustkorb, der vor allem in der Rüstung mehr einem Faß als einer elfengleichen Gestalt ähnelt. Breite Schultern und Oberarme wie so manches Männchen Oberschenkel besitzt verstärken dieses Bild nur noch. Sein Gesicht wirkt nicht sonderlich hübsch. Die Nase war sichtbar mindestens einmal gebrochen und nicht perfekt zusammengewachsen, eine Klinge hinterließ eine Narbe auf der Wange und der Oberlippe. Die Stirn ist breit und dominant, die Wangenknochen hoch ausgeprägt. Die Wangen selbst sind gerade, ohne jegliche Wölbung, und laufen schmal am leicht spitzen Kinn zusammen. Das Haar trägt er militärisch kurz, um zu verhindern, dass man im Kampf hineingreifen kann, wobei so mancher schlanker Hand dies doch gelang, als er still stand. Seine Hände sind groß und kräftig, fast schon eher Pranken zu nennen. Seine Augen haben den üblichen Ton von frischem Blut, und zumeist schaut er seine Umgebung stechend an. Der dezende, jedoch wahrnehmbare Geruch von Waffenöl, und auch von süßlichem Blut umgibt ihn.

Meist trägt er eine Schwere Plattenrüstung mit Stacheln und Klingen am Leib, und hat einen Schild, einen Morgenstern, ein Langschwert und einen Zweihänder bei sich, am Gürtel hängt sogar ein Helm mit geschlossenem Gesichtsteil. Um den Hals trägt der überaus eifrige M'thain und Selvetarmit eine Kette aus Silber, an dem ein einfacher Lederbeutel hängt, an den er greift, wenn er seine Gebete wirkt... wobei seine Augen dann manchmal in einer eher ungewöhnlichen Farbe zu glimmen beginnen.


((IG verwendbar.))

Persönlichkeit und Eigenarten

Kurz umschrieben ist Amalafein blutrünstig, brutal, hinterhältig und der Priesterschaft der Lolth devot ergeben, eine Mischung, die ihn oft etwas stumpf oder tumb wirken lässt. Nicht selten wird daher seine Gerissenheit unterschätzt, und ihm jegliche Art von Humor aberkannt.

Amalafein ist ein M'thain der Selvetargtlin, ein Streiter und Mitglied des Klerus Selvetarms. Seiner Meinung nach ist es seine Bestimmung, die Feinde der Drow auszumerzen, jeden einzelnen, oder bei dem Versuch zumindest so viele von ihnen mit zu nehmen, dass er von den Leichen der Erschlagenen begraben wird. Jedoch ist ihm klarer, als er gerne zeigt, dass er nicht in der Lage sein wird, einen jeden Feind zu besiegen, weswegen er es als sein erstes Ziel ansieht, besser zu werden in der Kunst des Krieges. Z'ress A'thalak, die Macht des Krieges, ist sein erwählter Kampfstil. Das bedeutet, er kämpft lieber mit schweren Waffen als mit Rapier oder Kurzschwert, bevorzugt die Kraft vor Eleganz und Anmut.

Als fanatischer Anhänger, des Selvetarm sieht er es als seine Pflicht an, den Priesterinnen der Lolth zu dienen, so lange sie selbst Stärke beweisen. Damit ist nicht einmal an erster Stelle Stärke mit der Waffe gemeint, sondern vielmehr eine starke Hand bei der Führung. Schwäche kann er (auf Dauer) nicht akzeptieren, denn Schwäche führt zum Untergang des Volkes der Drow. Schwäche beginnt bei ihm bei Dekadenz, eine Verfehlung, die er bei adligen Priesterinnen gerade noch akzeptieren kann, über Nachsichtigkeit, bis hin zu gefährlichen Fehlern wie „Liebe“ oder „Faulheit“.

In den Menschen und den anderen Rassen der Oberfläche sieht er vor allem Werkzeuge oder eine Art Haustiere. Er respektiert ihre Stärken, wenn schon nicht ihre Schwächen, aber sieht sein Volk als ihnen deutlich überlegen. So hat er in seiner Zeit gelernt, dass er sie trotz allem nicht unterschätzen darf, und sie lieber benutzen als ignorieren sollte. Lediglich in Elfen, und im etwas geringerem Umfang auch Halbelfen, sieht er nichts anderes als Opfer für Lolth, die nur darauf warten „geerntet“ zu werden.

((Leser Achtung! OOC Wissen enthalten!))

Hintergrund

Amalafein wurde geboren als Sohn einer einfachen Soldatin in einem der eher schwächeren Häuser in Ched Nasad, der Stadt der schimmernden Netze. Seine Jugend war wohl wie die eines jeden nicht-Adeligen Drowmannes. Es war hart und ungerecht, und schon früh musste er hart beginnen zu arbeiten, um zu überleben, meist einfache Botendienste oder ähnliches, bevor er reif genug war, die Ausbildung zum Sargtlin (Kämpfer) zu beginnen, und wie so gut wie jeder Mann durfte er oft genug die Peitsche spüren. Jedoch wurde ihm sehr schnell klar, dass er, trotz seiner einfachen Geburt, dennoch irgendwo etwas besonderes war. Als ob das Schicksal etwas besonderes für ihn bereit halten würde. Hin und wieder meinte er gar, eine Präsenz in seiner Nähe zu spüren, eine dunkle Präsenz, als ob ihm irgend etwas über die Schulter schauen würde... oder er hörte ein Geräusch von Spinnenbeinen auf Stein, ein Geräusch, was natürlich nicht selten war auf den mit Feenfeuern erhellten steinharten Netzen der Stadt, doch trat dieses Phänomen vor allem auf, als er alleine war... und keine Spinne in der direkten Nähe. Und tatsächlich offenbarte sich ihm der Grund dafür während seiner Ausbildung zum Sargtlin (Soldaten).

Mitten in einem Übungskampf, mit scharfen Waffen, spürte er in sich eine Macht... eine ungeahnte Kraft, die ihn durchfloss. Er fühlte sich, als ob er seinen Lehrmeister einfach erschlagen könnte, und mit einer Kraft und Wut, die er bisher nur in sich geahnt, doch niemals wirklich gespürt hatte, schlug er auf seinen Trainingspartner ein. Doch bevor er die Macht Selvetarms, welche sich in ihm regte, wahrlich auskosten konnte... wurde er auf den Boden der Tatsachen zurück geholt, als der Ausbilder den noch halbwüchsigen Drowmann mit Leichtigkeit zu Boden warf und entwaffnete. Dennoch, er spürte, dass er auserwählt wurde von der Lauernden Spinne, etwas großes zu erreichen... auch wenn er nicht wusste, was dies sein sollte. Einer der Unterführer des Waffenmeisters, ein Priester Selvetarms, nahm Amalafein unter seine Fittiche, nachdem er von dem Vorfall gehört hatte, bildete ihn weiter aus in der Kunst des Krieges und des Kampfes, brachte ihm die Lehren der Lauernden Spinne näher.

Die nächsten Jahre bis Jahrzehnte verliefen turbulent.Als einfacher Soldat des Hauses wurde er des öfteren für schwierigere Missionen eingesetzt, meistens gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester Rylaere, zu der er ein eher ungesundes Verhältnis aufgebaut hatte. So war es auch ihre Idee, auf einer Expedition, die scheinbar zu scheitern drohte, die Anführerin und neben den beiden einzige Überlebende des Trupps zu überwältigen und zu töten, um dann in Richtung Menzoberranzan zu fliehen. Doch stattdessen landeten sie in einem Handelsposten in der Nähe des Hochwaldes mit dem Namen Orbb'mir. Dort erlebte er Höhen und Tiefen. Vom einfachen Selvetargtlin (Soldat Selvetarms) zum Ventash'ma (Anführer), vom Ausgestoßenen zum Patron der Mutter Oberin. Seine Schwester fiel durch seine eigene Hand, nachdem er herausfand, dass sie ihn betrogen hatte, und anstatt dem Weg der Templerin der Lolth zu verfolgen, sich mit Frevlern und Ketzern eingelassen hatte. Die Gunst der Priesterinnen ist wankelmütig, das ist es, was er am meisten lernen musste, und trotz der Macht, die er anhäufen konnte, hat er auch hier oft genug die Peitsche oder anderes spüren dürfen. Außerdem wurde ihm klar, dass leider die Drow das Unterreich noch nicht vollkommen beherrschen, als eine kleine Armee von Orogs mit Tana'rukks den Posten überrannte, und er nichts dagegen tun konnte. Beinahe wäre er bei dieser Schlacht gefallen, doch wie durch ein Wunder (oder Selvetarms Willen) überlebte er.

Doch anstatt nach Menzoberran zu reisen, und dort von seinem Versagen zu berichten, entschied er sich dafür, weiter ins Unterreich zu gehen. Er sah dies als eine Prüfung an. Sollte Selvetarm entscheiden, dass seine Zeit gekommen sei, würde er in den dunklen Tiefen sterben. Doch scheinbar war dies nicht der Wille der lauernden Spinne... denn eine lange Zeit später kam er in Amdir an... wenngleich die Strapazen der Reise nicht einfach an ihm vorbei gegangen sind. Es wird sicherlich eine ganze Weile dauern, bis er sich erholt hat, und wieder voll und ganz bei Kräften ist.

Ausführliches ist [hier] zu finden.

((Leser Achtung! OOC Wissen enthalten!))

Bekanntschaften

Kontakte, Freunde und Feinde. ((Leser Achtung! OOC Wissen enthalten!))

Tatsachen und Gemunkel

Wahrheiten und Unwahrheiten über die Person, ihr Tun und ihr Umfeld. ((IG verwendbar.))


Straßenstimmen

Reine IG Meinung von anderen Charakteren. Dieser Abschnitt kann von Jedem editiert werden.


Fragebogen

Name: Amalafein (Arab'sek)

Rasse: Drow
Geschlecht: männlich

Eltern: Vater Unbekannt, Mutter eine einfache Soldatin in einem niederen Haus in Ched Nassad
Geschwister (Name, Alter und Beruf): Eine Schwester (Rylaere), gilt als verschollen

Größe: 156 cm
Gewicht: 60 kg
Haarfarbe: weiß
Augenfarbe: Rot

Geburtstag- u. Ort/Alter: 24. Elaint 1210 DR in Ched Nassad/193 Jahre
Gesinnung: Neutral Böse
Schutzgott: Selvetarm
Beruf: M'thain

Lieblings-...

Tier: Menschen
Waffe: Hauptsache, es gibt Tote
Speise: rohes Fleisch
Getränk: Rothe' Milch
Gesprächspartner: Ein Haufen Schädel
Farbe: Blutrot
Pflanze: giftiger Pilz
Kleidung: Rituelle Robe des Selvetarm
Rüstung: Schwere, mit Stacheln versehene Rüstung
Stadt:
Zauber: Göttliche Gunst

Beste Eigenschaft: Kampfstärke
Schlechteste Eigenschaft: Blutgier

Charaktersoundtrack

1. Charakter Thema Debauchery - Blood for the Bloodgod 2. Alltag Vader - This is the War 3. Traumszene: Debauchery - There is only War 4. Glücks- momente Debauchery - Let there be blood
5. Liebes- lied Poisonblack - All else is hollow 6. Auf Reisen In Extremo - I Disappear (Metallica Cover) 7. Fight! Win! Prevail! Annihilator - Striker 8. Ver- folgungsjagd Bloodbath - Brave New Hell
9. Wütend! Vader - Anger 10. End- kampf Dream Evil - The 7th day 11. Obli- gatorische Bettszene Tenacious D-Fuck Her Gently 12. Ruhige Stimmung Debauchery - Take My Pain
13. Nach- denklich Dark Fortress - Evenfall 14. Späte Reue Metallica - Unforgiven 3 15. Traurig Dissection - Where Dead Angels Lie 16. Tod Vader - Forwards to Die!!!
17. Grabes- stimmung Nile - in their darkened shrines 1: hall of saurian entombment 18. Nostalgie Subway to Sally - Kleine Schwester 19. Abspann EXODUS - War Is My Sheppard 20. Bonus Knorkator - Der ultimative Mann